window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-45463226-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Trailrunning-Bekleidung online kaufen | Condition Steigenberger
  • Kostenloser Versand
  • 1-3 Werktage Lieferzeit
  • Kostenloser Rückversand innerhalb 30 Tage

Trailrunning-Bekleidung

Welche Lauf-Bekleidung benötigt man für´s Trailrunning?

Dein Blick schweift über die grünen Wiesen. Blumen blühen. Der Wald riecht "grün", die Bäume bekommen wieder Blätter. Oder es ist...

Welche Lauf-Bekleidung benötigt man für´s Trailrunning? Dein Blick schweift über die grünen Wiesen. Blumen blühen. Der Wald riecht "grün", die Bäume bekommen wieder Blätter. Oder es ist die...
107 Ergebnisse
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
Patagonia Powder Town Beanie Line Logo Ridge: Mulch Brown Patagonia Powder Town Beanie Unisex Mütze
39,95 € * 50,00 € *

inkl. MwSt.

Dynafit Radical Mütze  Dynafit Radical Mütze 
39,95 € *

inkl. MwSt.

TIPP!
1 von 3

Diese Erfahrungen suchen immer mehr Läuferinnen und Läufer. Ob man jetzt von einer neuen Sportart sprechen kann lässt sich dahingestellt sein. Eigentlich ist es seit jahrtausenden die Urform des Laufens. Das Gelände wurde durch die zurückzulegende Strecke bestimmt. Soll der Spaßfaktor beim Trailrunning möglichst hoch sein, ist eine geeignete Ausrüstung allerdings unverzichtbar.

Durch das viele bergauf und bergab wird Dein gesamter Körper koordinativ und konditionell mehr belastet (aber auch geschult) als beim klassischen Joggen bzw. Laufen auf ebenem möglicherwiese asphaltiertem Untergrund. Vielleicht bist Du aber noch mehr alpin unterwegs und stürmst die Gipfel. Die erhöhte Anstrengung ist natürlich mir mehr Schweiß verbunden. Um nicht auszukühlen musst Du die richtige Trailrunning-Bekleidung zum aktuellen Wetter bereits anhaben oder zusätzlich benötigte Sport Kleidung dabei haben. Denn ohne einen geeigneten Wetterschutz, sei es als Windschutz beim bergab Laufen nach dem Gipfelsturm oder wegen eines unerwarteten Wetterumschwungs, kann der Lauf einen sehr unangenehmen Ausgang haben.

Trailrunning ... Laufschuhe an und los geht´s !?

Das mag für einen "kleinen" Geländelauf vielleicht stimmen. Auch bei sommerlichen Läufen bis 10km. Läuft man allerdings längere Strecken oder alpine Trails oder kann sich das Wetter ändern sieht das Ganze schon anders aus. Die Aspekte des richtigen Trailrunning-Laufschuhs, des Flüssigkeitstransports und der Mitnahme von Verpflegung, Running-Stöcke, ... siehe unsere weiteren Trailrunning Kategorien weiter unten verlinkt Hier geht es nun um Bekleidung für´s Trail Running.

Die Hauptverbindung zwischen der Läuferin oder dem Läufer und dem Untergrund ist der Laufschuh. Darin stecken die Füße. Da die wenigsten vermutlich barfuß in den Schuhen stehen, sind die Laufsocken bzw. Laufstrümpfe ein nicht zu unterschätzendes Kleidungstück. Die Vorlieben sind allerdings unterschiedlich. Natürlich ist auch das Wetter für die Wahl der Laufsocke ausschlaggebend. Der Eine mag lieber dünne Laufsocken, der andere wiederum etwas dickere, leicht gepolsterte. Alle zum Einsatz kommenden Fußüberzieher sollten "atmungsaktiv" sein und die Feuchtigkeit vom Fuß weiter nach außen abgeben. Reine Baumwollsocken sind hierfür ungeeignet. Es sollte ein größerer Teil Kunstfaser oder (Merino)-Wolle enthalten sein. Die Laufsocken sollten eine gute und genaue Passform haben, d.h. eng anliegen und keine scheuernden Nähte haben.

Bei Laufhosen ist die Atmungsaktivität und die Passform am wichtigsten. Mit einer vollgeschwitzten, nassen Baumwollhose möchte sicherlich keiner laufen wollen. Bei modernen, atmungsaktiven Laufhosen (Shorts, kurze oder lange Lauftights) wird der Schweiß direkt zur nächst-äußeren Schicht abgegeben, um dort großflächig zu verdunsten bzw. zur nächsten Schicht weitergegeben zu werden. Zwingend notwendig ist hierfür, dass alle Kleidungsschichten atmungsaktiv sind. Durch das "Wicking" wird ein Auskühlen bzw. Hitzestau vermieden. Für schlechtes und kaltes Wetter gibt es Laufhosen mit einem Schutz gegen Feuchtigkeit von aussen, oftmals mit einer Membrane von bzw. gegen Wind. Diese Laufhosen sind meist auch etwas dicker vom Gewebe her. Im Trailrunning Bereich werden mittlerweile viele Laufshorts getragen. Einige haben bereits eine integrierte, eng anliegende Innenshorts, die dadurch einen guten Feuchtigkeitstransport gewährleistet und im Idealfall noch zur Muskelentspannung beiträgt und die Blutzirkulation anregt. Auch hier, wie bei den Laufsocken auf flache, nicht scheuernde Nähte achten.

Das Laufshirt schütze den Oberkörper vor der Sonne, dem Auskühlen oder vor dem Hitzestau. Abhängig vom Wetter ist das Shirt beim Trailrunning kurzärmlig oder langärmlig. Das kurzärmlige Laufshirt kann bei kälterem Wetter durchaus auch als Baselayer dienen, das langärmlige als Zwischenschicht. Wir führen bei Condition Steigenberger ein umfassendes Layer-Sortiment von Patagonia für Damen und Herren. Solltest Du bei sonnigem Wetter beim Laufen direkt, für längere Zeit der Sonnenstrahlung ausgesetzt sein, sollte das Laufshirt einen Sonnenschutz bieten, eventuell mit langen Ärmel. Mittlerweile gibt es dünne Runningbekleidung für Damen und Herren mit UV-Schutz. Auch beim Laufshirt ist Atmungsaktivität und Feuchtigkeitstransport ein Must-have.

Laufwesten und Laufjacken schützen vor Wind und Regen. Je nach Witterung oder Temperatur kommen atmungsaktive Laufwesten (bei Wind und kühleren Temperaturen) oder atmungsaktive, (wasserabweisende/wasserdichte) Laufjacken zum Einsatz. Bei trockenem, kalten Wetter reicht meist eine atmungsaktive Laufweste. Bei Nieselregen sind wasserabweisende Materialien ausreichend. Anders sieht es bei stärkerem und langanhaltendem Regen aus. Hier sollte die Running-Jacke wasserdicht sein.

Zusätzliche Tipps für´s Trailrunning bei heißen und kalten Wetterbedingungen:

Im Sommer, bei großer Sonneneinstrahlung, solltest Du eine Kappe, ein Cap oder Visor aufsetzen, um die Augen und den Kopf vor unangenehmer bzw. schädlicher Sonneneinstrahlung zu schützen. Ebenso wichtig ist selbstverständlich das Eincremen mit geeignetem Sonnenschutz! Bei kaltem Wetter können eine wasserabweisende bzw. wasserdichte, atmungsaktive Laufjacke, eine Mütze oder Buff und (dünne) Lauf-Handschuhe angenehme Helferlein sein. Trotzdem sollte man sich bei kaltem Wetter nicht zu dick anziehen, da auch im Winter der Körper beim Laufen viel Wärm produziert. Als Faustformel kann man sich merken, dass es sich beim Laufstart noch etwas frisch anfühlt. Das gibt sich nach einigen Minuten. Dann kommt der Körper auf Temperatur.

Spezielle Trailrunning Bekleidung für Damen:

Für Damen kommt beim Sport ein weiteres Bekleidungsstück hinzu. Der Sport-BH, Sports Bra o.ä. - Dieser muss in erster Linie eine gute, individuelle Passform haben und der weiblichen Brust einen guten Halt geben. Das Material des Sport-BH sollte atmungsaktiv sein, um die Feuchtigkeit von der Haut schnellstmöglich an die nächstäußere Schicht weiterzugeben und der Sports Bra sollte keine scheuernden Nähte haben. Hier geht´s zu unseren Sport-BHs

Weitere Trailrunning Kategorien bei Condition Steigenberger

Zuletzt angesehen